Chronik-2019 - Georg-Meistermann-Grundschule in Wittlich

Ganztagsschule in Angebotsform
Schwerpunktschule
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik-2019

20.12.2019
Weihnachtliche Schulversammlung
Am letzten Schultag trafen sich die Kinder aller Klassen mit den Lehrer/innen in der Halle und stimmten mit weihnachtlichen Beiträgen auf die Ferien
und das bevorstehende Fest der Geburt Jesu ein.
Ob ein Weihnachtsrap der Rap-AG, ein instrumental begleitetes Stück der Klasse 1a, ein Lied der Klasse 2c, ein Gedicht der 3c oder eine Bilderbuchgeschichte der Klasse 4c- allen Beiträgen wurde aufmerksam gelauscht und viel Beifall geklatscht. Das Lied "Feliz navidad" wurde zum Abschluss von 200 Kindern gesungen und verabschiedete die Schulgemeinschaft mit der entsprechenden Weihnachtsfreude in die Ferien.
_____________________________________________________________________________________________________________________________
05.12.2019
Nikolaus ist zu Besuch
Mit dem Lied" Nikolaus, Nikolaus wir warten hier im Haus....." warteten die Kinder der Ganztagsschule gespannt auf den Besuch des Nikolaus.
Schon Tage vorher haben sie fleißig gebacken und gebastelt.
Mit Liedern, kleinen Vorträgen und einem Nikolaus-Rap, machten sie ihren Mitschülern und dem Nikolaus eine große Freude .
Bevor sie dann eine "Weihnachtsmaus" geschenkt bekamen, überreichten sie dem Nikolaus ihre gemalten Bilder und selbstgeschriebenen Briefe.
Dafür sagt der Nikolaus ganz herzlich DANKE ...... und auf Wiedersehen im nächsten Jahr !
Weitere Fotos...
___________________________________________________________________________________________
25.11.2019
Milchtag in der Klasse 4a
Am Montag, den 25. November war unser Milchtag.
In die Klasse kam eine Bäuerin. Ihr Name war Frau Meier. Sie hat uns erklärt, was die Kühe fressen und wieviel sie im Schnitt an einem Tag trinken. Wir haben auch aus Sahne Butter hergestellt. Die Sahne wurde dazu in Marmeladengläser gefüllt und wir mussten die Gläser dann schütteln. Anschließend haben wir unsere Butter auch auf einem Brot probiert. Sie schmeckte sehr lecker. Später haben wir in Gruppen Obstsalat, Obstspieße und Brot mit Käse für ein gesundes Frühstück zubereitet. Wir durften auch den Unterschied zwischen frischer Milch und haltbarer Milch probieren. Sogar lactosefreie Milch gab es. Meine Klasse und ich fanden den Tag sehr schön.
Madeleine, 4a

Weitere Fotos (Kl. 2c) (bitte hier klicken!)
_________________________________________________________________________________________________________

9. und 10.11.2019
Rap-Wochenende mit VDSIS (Von der Straße ins Studio)
25 Kinder aus den dritten und vierten Klassen unserer Schule haben am Samstag und Sonntag einen eigenen Rap aufgenommen und ein Musik-Video dazu gedreht.

Zunächst starteten die Kinder unter der fachkundigen Leitung des VDSIS-Teams mit der Themensuche für den Rap. Schnell war herausgefunden, dass die große Mehrheit über ihre Schule rappen wollte. Nun waren alle gespannt, was dabei wohl entsteht. Jedes Kind hat zuerst ein paar Sätze geschrieben, was ihm an der Schule wichtig ist. Dabei gab es logischerweise kritische und positive Stimmen. Aus diesen Meinungen suchte sich nun jedes Kind zwei Kernbegriffe heraus und verfasste eine kleine Passage des Textes. Nun wurde den kleinen Künstlern der Beat vorgespielt und die Kinder übten mit VDSIS-Team und Lehrerinnen das rhythmische Sprechen.
Im Elternsprechzimmer war ein Tonstudio eingerichtet. Hier machte im Laufe des Tages jeder „Rapper“ die Aufnahme seines selbst geschriebenen Textes. So war um ca. 17.00 Uhr der Rap musikalisch „im Kasten“ und schallte durchs Haus.
Sonntags ging es um 10 Uhr weiter. Heute stand der Tag im Zeichen der Videoaufnahme. In unterschiedlichen Situationen wurden die Kinder gefilmt, einzeln oder als Gruppe und immer wieder wurde der Schulrap gehört, gerappt und getanzt. Abends hatten alle einen richtigen Ohrwurm. Nun wird das Video geschnitten und mit dem Text zusammengefasst und alle warten gespannt auf das fertige Ergebnis!
Vielen Dank an Carmen, Timm und Gunther, die mit ihrem Wissen und ihrer Ausstattung unseren Schülerinnen und Schülern dieses tolle Erlebnis ermöglicht haben. Alle Mitwirkenden sind stolz auf ihre Leistung.
Ein riesiges Dankeschön geht an die Stiftung Stadt Wittlich, die Stiftung der VR-Bank, die Sparkasse Mittelmosel und an unseren Förderverein. Nur mit dieser Unterstützung konnte dieses Projekt verwirklicht werden!

Weitere Fotos (bitte hier klicken!)
_______________________________________________________________________________________________
20.-22.11.2019
Medienpädagogisches Projekt im 3. Schuljahr
Die Kinder der Klasse 3a erstellten an ihren Ipads kleine Trickfilme, Erklärfilme und sogar eine Nachrichtensendung.
Mit viel Eifer hatten die Kinder in den Wochen zuvor Gruselgeschichten geschrieben und gemalt, über das Leben verschiedener Tiere im Winter recherchiert oder einen Erklärtext zum Herbst geschrieben. An den drei Projekttagen wurden diese Vorlagen nun zu eigenen Filmbeiträgen. In Gruppen wurden mit verschiedenen Apps am Ipad tolle Ergebnisse erstellt, die mit Stolz und Freude gegenseitig präsentiert wurden.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer/innen, an Frau Klink für die tolle Kooperation und an Herr Schwab und Herr Steinebach vom Medienzentrum für die umfangreiche technische Ausstattung!

________________________________________________________________
15.11.2019
Bundesweiter Vorlesetag 2019- Sport und Bewegung
Auch die Kinder der GM- Grundschule in Wittlich nehmen schon seit mehreren Jahren begeistert an dieser Aktion teil. Sie suchen sich außerschulische Partner, die ihnen Geschichten vorlesen. Gleichzeitig lernen die Kinder die Einrichtungen kennen und so wächst nicht nur das Interesse an Büchern, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen Schule und außerschulischen Einrichtungen, zwischen Kindern und Erwachsenen wird gefördert. In dieserm Jahr standen die Geschichten unter dem Thema "Sport und Bewegung".

Fotos zum Vergrößern bitte Anklicken!
Klasse 1a Georg-Meistermann Grundschule
Heute Vormittag hatten wir einen ganz besonderen Gast bei uns in der Klasse: Frau Münzel aus der Stadtbücherei kam uns besuchen. Dabei hatte sie ein ganz besonderes Wesen: Zottelkralle, das Erdmonster!
Dieses Monster isst am liebsten Menschenessen und Seife und liebt Klaviermusik über alles. Kein Wunder, dass er sich in Kallis Haus einnisten will, denn hier gibt es alles, wovon Zottelkralle träumt. Kalli, der kleine Junge, findet das Monster wundervoll, obwohl Zottelkralle gefräßig, faul, chaotisch und extrem unfreundlich ist. Aber eines Tages geht Zottelkralle zu weit: er verwandelt das ganze Haus in eine Müllhalde und Kallis Mutter setzt ihn auf die Straße….
An dieser Stelle war auch leider unsere Vorlesestunde schon zu Ende. Hoffentlich erfahren wir bald, wie es mit Zottelkralle und Kalli weiter geht.
Liebe Frau Münzel, vielen Dank für die Vorlesezeit bei uns! Es war super! Deine Giraffenkinder

In der 1c war der Basketballtrainer Lutz Herrmann zu Gast. Er las aus dem Buch "Auf die Plätze, fertig, schnarch!" vor und erzählte und beantwortete Fragen zum Baketballspiel.




Die Klasse 1b war auf dem Pferdehof Blumenscheid in Wittlich. Vorgelesen hat Stella Pickartz das Bilderbuch "Skjöldur" in einem Pferdestall und anschließend konnten die Kinder die Pferde streicheln, striegeln und füttern.

Die Klasse 1a lauschte der Geschichte "Zottelkralle", vorgelesen von Frau Münzel aus der Stadtbücherei (-> siehe Artikel oben!).
Die Klasse 2c ging zu Fuß zu Physio fit Engel. Dort bekam sie von Kathi und Jana die Geschichte "Sina und die Yogakatze" vorgelesen und durfte einige Übungen gleich auch einmal ausprobieren. Wir lernen: Bewegung und Lesen das passt super zusammen!


In der 3a war Frau Krämer-Bartels von "Explore Eifel" zu Besuch und las die Freundschaftsgeschichte von der Grille, die umherhüpfte und erfuhr, was echte Freundschaft bedeutet. Anschließend wurden im Stadpark dazu verschiedene Kooperationsspiele gespielt, bei denen die Kinder viel Freude hatten.

Die 4c war zum Amtsgericht Wittlich. Es wurde aus dem Buch "Rosie und Moussa" vorgelesen.



Die Klassen 4a/b waren im Georg-Meistermann-Museum. Hier las Herr Albert Klein die Geschichte vom Riesen, der sein Herz in der Papiertüte trug (geschrieben von Frau Meistermann). Es folgte ein Rundgang durch das Museum mit vielen kindgerechten Erklärungen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Vorleser/innen!!!!
______________________________________________________________________________________________________________
09.11.2019
Laternenbasteln im 1. Schuljahr
Im ersten Schuljahr wurden (mit Hilfe einiger Eltern) fleißig Laternen gebastelt. Alle Kinder bastelten passend zu ihrem Klassentier eine Giraffe, einen Waschbären oder einen Fuchs. Die Ergebnisse sind toll geworden. Am Freitag wurden diese dann am frühen Abend in einem kleinen Laternenumzug durch den Stadtpark zum Leuchten gebracht. Viele Kinder gingen mit ihren Laternen auch am Sonntag im großen WIttlicher St. Martins Umzug mit.

WEITERE FOTOS
_______________________________________________________________________________
"Ich geh mit meiner Laterne...
... dort oben leuchten die Sterne und unten leuchten wir."
Damit auch wir gemeinsam mit St. Martin den Weg zum großen Martinsfeuer hell erleuchten, bastelten viele Klassen verschiedene Laternen. Die Klasse 2c gestaltete bunte Vögel.

Für unsere Laterne brauchst du eine leere Flasche. Als erstes musst du die Flasche von außen mit Kleister voll machen. Dann machst du weißes Transparentpapier drauf. Jetzt kommt buntes Transparentpapier dazu. Wenn alles trocken ist, kannst du noch Augen und einen Schnabel dran machen. Zum Schluss kommen bunte Bänder und Federn dran, so wie du magst.
Thea 2c
_________________________________________________________________________________________________
11.11.2019
"Danke für die leckere Martinsbrezel!", sagt, im Namen aller Klassen, die Klasse 2c.

____________________________________________________________________________________________________
27.-29.10.2019
Klassenfahrt der Klassen 4a und 4c nach Jünkerath
Unsere Klassenfahrt
Um 8.15 Uhr trafen wir uns am Bahnhof. Nachdem wir 1x umgestiegen waren, kamen wir gegen 11.15 Uhr in Jünkerath an. In der Jugendherberge begrüßten uns Eva und Gaby, zwei Mitarbeiterinnen, die uns die Regeln erklärten und, wo der Speisesaal ist. Nach dem Mittagessen gab es eine Hausführung und wir durften unsere Zimmer beziehen. Dort richteten wir uns ein. Bevor es in den Wald zum Chaosspiel ging, spielten wir auf dem Spielplatz, der zur Jugendherberge gehört. Nach dem Abendessen durften wir in einem Spielesaal spielen. Müde gingen wir um 22 Uhr schlafen. Am 2. Tag durften wir nach dem Frühstück wieder auf den Spielplatz, anschließend bastelten wir zum Thema „Gemeinschaft“ ein Bild mit einem Schiff mit unseren Wünschen. Den Nachmittag verbrachten wir wieder im Wald. Dort bauten wir Zwergen - Häuser aus Moos, Blättern, Farn, Stöcken und alles, was wir so finden konnten. Es hat viel Spaß gemacht. Auf dem Heimweg haben wir noch Fliegenpilze gesehen. Am Abend sind wir in die Disco gegangen. Wir haben viel getanzt und es war richtig cool. Zum Abschluss hat Pater Moritz noch gezaubert für uns und uns etwas über Don Bosco erzählt. Am nächsten Morgen sind wir nach dem Frühstück wieder zum Bahnhof gewandert und dann nach Wittlich gefahren. Die Klassenfahrt war toll.
Lina und Selin, 4a
___________________________________________________________________________________________________
23.20.2019
Ausflug zum Mitmach-Theater mit Casi und Lolek
Am 23.10.2019 durften einige Kinder einen Ausflug zur Maria-Grünewald-Schule machen.
Hier haben Casi und Lolek ein Mitmach-Theater aufgeführt. Auch in diesem Jahr ließen lustige Kunststücke, Lieder zum Mitsingen, die Modenschau der Hüte und das Balancieren auf einem Seil die Herzen der Kinder höher schlagen.
Im Namen der Kinder und auch von den begleitenden Lehrkräften möchten wir uns für die Einladung und den schönen Vormittag bedanken. Wir kommen sehr gerne nächstes Jahr wieder!
_________________________________________________________________________________________
Wandertag Stufe 1
Das schöne Herbstwetter wurde genutzt zum Wandern

Ende Oktober nutzen die Klassen 1a, 1b und 1c den vorerst letzten Tag einer schönen Herbstwoche für eine kleine Wanderung von der Schule zur Breit. Gut gelaunt starteten alle um 8 Uhr an der Schule und marschierten über die Feldwege entlang an Kühen, Rehen und Hirschen zum Ziel. Dort angekommen wurde der Spielplatz in Beschlag genommen. Das große Hüpfkissen, die Schaukel, die Seilbahn und das große Klettergerüst bereiteten große Freude. Nach einer Stärkung durch das eigene Frühstück konnten außerdem Snacks und Eis gekauft werden. So gut gestärkt gelang auch der Rückweg zur Schule ohne Probleme. Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung!

WEITERE FOTOS
--------------------------------------------------
14.10.2019
Kartoffelernte-Fest
Ganztagskinder feiern ein gemeinsames Kartoffelfest zum Abschluss ihres Projektes
Wie schon im Mai dieses Jahres berichtet, pflanzten einige Kinder der Stufen 1 des Kartoffelprojektes ihre Saatkartoffeln.
In den darauffolgenden Wochen pflegten und beobachteten sie ihre Pflanzen.
Dies schrieben und malten sie in ihr Kartoffeltagebuch.
Bis dann, nach genau 100 Tagen, die Kinder staunend und voller Stolz die neuen Knollen ernten konnten.
Am letzten Tag vor den Herbstferien feierten sie dann gemeinsam ein Kartoffelfest!

FOTOGALERIE
_________________________________________________________________________________________________
24.09.2019
"Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!"...,

...das sangen die Kinder der Klasse 3a und die Patenkinder der 1a, die in einer gemeinsamen Aktion Obstspieße herstellten.
Diese wurden natürlich anschließend genüsslich verspeist.- Herzlich Willkommen, lieber Herbst! :-)
_________________________________________________________________________________________________________________________
20.09.2019
Besuch in der Waldschule
Meine Klasse 4a und ich sind am Freitag mit dem Taxi in den Wald gefahren. Der Förster, Herr Jungbluth, hat uns schon erwartet. Er hat uns viel von Tieren, die im Wald leben, erzählt. Einige Zeit später haben wir gefrühstückt.  Der Förster hat uns vor dem Frühstück das Haus gezeigt, in dem man sich auch bei schlechtem Wetter aufhalten kann. Außerdem haben wir ein totes Wildschwein gesehen. Nach dem Frühstück sind wir in den Wald gegangen und haben ein Spiel gespielt. Der Förster hat uns erklärt, dass Wildschweine blind sind und ihr Futter mit der Nase riechen müssen. Dann hat uns der Förster Augenklappen gegeben, die wir anziehen mussten. Wir sollten die Bonbons auf dem Laubboden ertasten.  So haben wir ein Gefühl bekommen, wie die Wildschweine ihr Futter finden. Dann bekam jeder von uns noch ein Bonbon vom Förster. Am Schluss haben wir uns verabschiedet und bedankt für den schönen und interessanten Vormittag.
Lina, 9 Jahre
________________________________________________________________________________________________
Dienstag, 13.08.2019
Einschulung der Erstklässler
"Hurra, ich bin ein Schulkind!" Die Erstklässler werden in der Schulgemeinschaft begrüßt.- Herzlich Willkommen!
Mit einer Einschulungsfeier in der Halle begrüßten die Drittklässler als Paten und die Kinder der Stufe 2 die Erstklässler mit bunten Beiträgen und hießen sie herzlich Willkommen in der Schulgemeinschaft der Georg-Meistermann-Grundschule. Nach den Grußworten der Schulleiterin Frau Markens folgte der Anlautrap der Stufe 2. Die Paten der 3. Klassen spielten eine Geschichte und sangen ein Lied vom Freundefinden, tanzten und stellten das neue Schullied vor. Die Eltern nahmen anschließend am Begrüßungscafé des Fördervereins teil, während die Erstklässler in ihrer ersten Schulstunde ihre Mitschüler/innen und Lehrer/innen kennenlernen durften. Abschluss bildete ein ökumenischer Begrüßungsgottesdienst in der Chrsituskirche.
FOTOSERIE
______________________________________________________________________________
SOMMERIMPRESSIONEN DER GM-GRUNDSCHULE
(Fotos: H. Hillebrand)
Die in der Lieser spielenden Kinder wurden an einem heißen Sommertag vor den Ferien fotografiert und zeigen wie schön Schule auch bei heißem Wetter sein kann.
Die GM-Grundschule liegt unmittelbar am Ufer der Lieser und bietet so einen natürlichen Spielraum an Sommertagen, ergänzt durch einen tollen Wasserspielplatz.
Wir danken Herrn Hermann Hillebrand für die Bereitstellung der schönen Aufnahmen von unserer Schule, die in ihrer schwarz-weißen Farbgebung scheinen, als ob es ebenso frohe
Spielszenen von früher sind- vielen Dank dafür!

 
...Weitere Fotos
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wir wünschen allen Schukindern und ihren Familien schöne Ferien,
eine erholsame Sommerzeit
und den Viertklässlern einen guten Start in die neue Schule!

_________________________________________________________________________________________________
28.06.2019
Verabschiedung der Viertklässler- Tschüss und viele gute Wünsche!
Mit einem Gottesdienst und in einer gemeinsamen Abschlussfeier wurden unsere Mädchen und Jungen der 4. Klassen herzlich verabschiedet.

"Wir sind unter Gottes Regenbogen", so lautete das Thema des Abschlussgottesdienstes am Mittwoch. Unter einem bunten "Himmelzelt" (= Schwungtuch) versammelten sich am Ende alle Viertklässler/innen mit ihren Lehrer/innen und wurden mit dem Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar" mit Gottes Segen entlassen.
Am letzten Schultag nahmen sie außerdem an einer, ganz besonders für sie gestalteten Abschlussfeier, zusammen mit ihren Eltern, in der Turnhalle teil. Hier verabschiedeten sich die Patenklassen mit Tänzen, Liedern und einer Freundschaftsgeschichte, Eltern bedankten sich bei den Kindern, Lehrpersonen und der Schulleitung und diese sprach ebenfalls ihre guten Wünsche für die Kinder aus. Zum Abschluss sangen alle Schüler der Schule ein Abschiedslied, die letzte Strophe übernahmen die Lehrer/innen: "Wir sagen euch tschüss und winken dabei und wünschen euch viel Glück!" Traditionell wurden dann alle Kinder der 4. Klassen auf einer Weichbodenmatte "aus der Grundschule geworfen". Alles Gute!!!

Weitere Fotos
________________________________________________________________________________________________________________________________
16.06.2019
Kreismeisterschaft Swim and Run
Die diesjährige Kreismeisterschaft im Swim and Run der Schulen im Landkreis Bernkastel-Wittlich fand am Sonntag, den 16. Juni 2019 im Vitelliusbad Wittlich statt.
Wir nahmen am Staffelwettbewerb mit männlichen und weiblichen Teams teil (Jahrgang 2008-2010: 100 Meter Schwimmen und 1150 Meter Laufen). Nach der Wettkampfbesprechung um 09.15 Uhr starteten unsere Athleten und Athletinnen sowie Schüler und Schülerinnen der Grundschule Hasborn und der Grundschule Sehlem. Nach einem Pfiff schwammen alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen um die Wette. Das Abklatschen in der Wechselzone klappte auf Anhieb. Nun rannten die Partner und Partnerinnen 2 markierte Runden im Stadtpark. Am Ende des Zielkanals wurde die Zeit gestoppt. Alle Kinder wurden mit viel Beifall belohnt. Als gegen 10.45 Uhr die Siegerehrung angekündigt wurde, wuchs die Spannung.
Ergebnisse unserer Teams:
Von den weiblichen Teams belegten
Jana H. und Maya K. den 6. Platz  (Zeit: 10:22 min) und nahmen stolz ihre Urkunden im Empfang.
Alexia S. und Roxana M.  erreichten den 2. Platz (Zeit: 08:47 min), erhielten Urkunden sowie Medaillen. Sie sind nun  Vizekreismeisterinnen.

Von den männlichen Teams erreichten
Elias A. und David A. den 5. Platz (Zeit: 10:21 min) und bekamen ihre Urkunden.
Johannes P. Und Robert S. erhielten Urkunden und Medaillen für den 1. Platz (Zeit: 07:39min).
Damit sind die beiden  Kreismeister.


Herzlichen Glückwunsch
an unsere Wettkämpfer
und Wettkämpferinnen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________
12.06.2019
Ganztagsschule-Schnupper- und Besuchsnachmittag für Eltern und andere Gäste
Viele Kinder besuchen die Georg-Meistermann-Grundschule auch am Nachmittag im Rahmen der Ganztagsschule.
Nun möchten sie zeigen, wie in der Ganztagsschule gearbeitet wird:
In verschiedenen Projekten wird gewerkt, gekocht, gebastelt, getanzt oder geturnt. Damit die Kinder ihre Ergebnisse vorstellen konnten und um Einblick in das vielfältige Angebot und die Arbeit der Kinder am Nachmittag zu erhalten, fand am Mittwoch, den 12.06.19 bei sonnigem Wetter der „GTS-Nachmittag“ statt. Hierzu waren die Eltern und Verwandten der GTS-Schüler eingeladen. Nach einer kleinen Tanzdarbietung zur Eröffnung konnten die Gäste Produkte der Projekte oder weitere kleine Vorführungen anschauen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, bekamen sie einen kleinen Einblick in die Arbeit der Kinder in der Ganztagsschule.

Weitere Fotos

_______________________________________________________________________________________________________________
05.06.2019
Firmenlauf Wittlich- auch ein Lehrer/innen-Team der GM-Grundschule läuft mit!
Am Mittwoch, den 05.Juni 19 fand in Wittlich der alljährliche Firmenlauf statt.
Daran nahm auch eine Delegation des Lehrerkollegiums teil und zeigte, dass die „Meisterfrauen“ und „Meistermänner“ auch sportlich unterwegs sind. Auf einer Strecke von 5,1 km, kamen die Läufer der Georg-Meistermann-Grundschule ordentlich ins Schwitzen und bewiesen Teamgeist und Erfolg, indem alle das Ziel erreichten. Natürlich wurden die Läufer durch ein engagiertes Team weiterer Kolleg/innen kräftig angefeuert.
______________________________________________________________________________________________________________
29.05.2019
Ein Hund zu Besuch im Unterricht
Im Rahmen des Themas "Haustiere" besuchten Herr und Frau Heinsch mit ihrem Husky Sam die Zweitklässler.

Herr Heinsch besprach mit den Kindern die Pflege des Tieres und welche Freuden, aber auch Verpflichtungen eine Hundehaltung mit sich bringt. Sehr anschaulich erarbeitete er die 10 Regeln zum richtigen und respektvollen Umgang mit Hunden. Dazu zählte auch das Verhalten bei der plötzlichen Begegnung mit dem Tier bis hin zum ständigen Zusammenleben mit dem Hund als Haustier. Natürlich bekam Sam von jedem Kind als Dankeschön ein Leckerli. Auch hier lernten die Kinder, wie man sich mit einem Hund erst einmal vorsichtig bekanntmacht. Highlight des Besuches war dann die Fahrt mit einem Bollerwagen, der von Sam gezogen wurde. Jedes Kind bekam sogar eine aus Gips gegossene Hundepfote geschenkt.

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn und Frau Heinsch für die sehr lehrreiche, kindgemäße und handlungsorientierte Aktion, die einen ganz wesentlichen Beitrag zum wertschätzenden und richtigen Umgang mit einem Haustier beitrug.

WEITERE FOTOS
_______________________________________________________________________________________________________________
24.05.2019
Alternatives Sportfest
Sehr viel Freude, Spaß und tolle sportliche Leistungen zeigten die Kinder am erstmaligen alternativen Sportfest an den GM- Grundschule.
Im Rahmen eines bunten Sportfestes nahmen die Kinder in diesem Jahr erstmalig an alternativen Wettkämpfen statt an den üblichen Bundesjugendspielen teil. Die Werte der regulären Bundesjugendspiele, bei denen jeder für seine eigenen Punkte kämpft, werden im Rahmen der klasseninternen Sportstunden eingeholt. Bei den alternativen Wettspielen kämpfen die Kinder hingegen klassenweise als Gruppe und sammeln so ihre Punkte in einem fairen Klassenwettkampf innerhalb der Stufen. An verschiedenen Stationen müssen sie in Spiele eingebundene Disziplinen absolvieren, in denen Schnelllauf, Ausdauerlauf, Sprung oder Wurf verlangt werden: So gab es z.B. Stationen wie Dosenwurf, Zonenweitsprung, Ausdauerlauf mit Korkentransport oder Medizinball-Weitstoßen. Außerdem mussten die Kinder im Staffellauf schnell laufen oder Autoreifen rollen. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten alle Klassen tolle Leistungen. Jede Klasse lief mit ihrem Klassentier ein und wurde auch mit ihm in der abschließenden Siegerehrung mit einer Urkunde geehrt. Herzlichen Glückwunsch!
Stufe 1: 1b,1c,1a- Stufe 2: 2c,2a,2b- Stufe 3: 3c,3b,3a- Stufe 4: 4b,4a,4c


WEITERE FOTOS
___________________________________________________________________________________________________
22./23. Mai 2019
Vorschulkinder zu Besuch in der Grundschule- hurra, bald bin ich ein Schulkind!
Die Vorschulkinder der Wittlicher Kindertagesstätten durften in den Unterricht der Grundschule schnuppern.
Ganz aufgeregt standen die Vorschulkinder vor der Klassentür. Bald werden sie selbst Schulkind sein und heute durften sie zum ersten Mal an einer Unterrichtsstunde, zusammen mit den Schulkindern der ersten und zweiten Klassen teilnehmen. So wurden Märchen vorgelesen, Buchstaben gelernt oder ein Bohnenkern beobachtet und gepflanzt. Im Anschluss daran nahmen die kleinen Gäste noch an einer Schulrallye teil, bei der sie das Schulgebäude kennenlernten und am Schluss sogar noch in die Schatzkiste greifen durften.
Wir freuen uns sehr auf euch! Bis bald, nach den Sommerferien!!!
___________________________________________________________________________________________________
23. Mai 2019
Grundschulkinder pflanzen Bohnen
Mia will ein Haustier, doch stattdessen bekommt sie von Mama eine Bohne geschenkt...
...So erzählt das Bilderbuch "Mias Bohne" von einem Mädchen, das statt eines Haustieres eine Bohne bekommt. Sie lernt schnell, dass Pflanzen ebenso wie Tiere Liebe, Zeit und Pflege brauchen und sie gewinnt ihre Bohne lieb. Die Zweitklässler schneiden eine Bohne auf und entdecken im Kern mit einer Lupe die bereits angelegte Pflanze. Die Kinder lassen Bohnen keimen und stecken sie danach in die Erde. Wie Mias Pflanze wächst ihre Bohne und jeden Tag ist die Freude groß, wenn die Pflanze wieder ein Stückchen größer geworden ist.

____________________________________________________________________________________________________
10.05.2019
Erfolgreiche Teilnahme am Handball-Turnier
Einen sichtlichen Grund zum Jubeln hatte die gemischte Mannschaft unserer Schule am 10.05.2019.
Nach knappen und spannenden Spielen erreichte das Team beim Turnier in Morbach einen erfolgreichen 3.Platz. Jeder einzelne Spieler und jede einzelne Spielerin erzielte Tore und konnte somit zu diesem tollen Ergebnis beitragen. Super gemacht!

Erfolgreich kämpften dabei für unsere Handball-Stars: Ismael, Habib, Alp Eren, David, Johannes, Robert, Alishia, Doreen und Alexia.
____________________________________________________________________________________________________
09.05.2019
Kartoffelaktion im Ganztag
Im Mai wird die Kartoffelsorte Annabel von den Erstklässlern der Georg-Meistermann-Grundschule Wittlich gepflanzt.
Die Saatkartoffeln  haben in den letzten drei Wochen auf der Fensterbank bei 12 Grad ihre Keime entwickelt. Ihr Wachstum wird von Frühling bis Herbst von der Stufe 1 begleitet. Jedes Kind hat eine Kartoffel eingepflanzt. Die Erstklässler gießen die Kartoffeln, beobachten ihr Wachstum und füllen Erde nach. Dies alles wird in einem Kartoffeltagebuch dokumentiert. Im Herbst können sich die Schüler auf ein Kartoffelfest freuen.
Weitere Fotos

__________________________________________________________________________________________________________________________
Kreismeisterschaft im Jungenfußball - Meistermänner mit erneutem Teilerfolg!
Nachdem man sich in der Vorrunde der Kreimeisterschaft in Bausendorf erneut souverän für das Endrundenturnier in Piesport qualifiziert hatte, trafen dort die besten zehn Schulmannschaften aus dem Kreis aufeinander.
Es wurde in zwei 5er-Gruppen gespielt und nur die jeweils ersten beiden Plätze ermöglichten die Teilnahme am Spiel um Platz eins oder um Platz drei.
Den Jungs war die Nervosität zu Beginn anzumerken und so kam man in den ersten beiden Spielen gegen Bombogen und den späteren Turniersieger Thalfang nicht über ein 0 zu 0 und ein 0 zu 2 hinaus. Dann aber legten die Meistermänner ihre Scheu ab und konnten die nächsten beiden Spiele gegen Gladbach und Zeltingen verdient und mit vielen Torchancen für sich entscheiden.
Am Ende war man punktgleich mit Thalfang, doch der direkte Vergleich (0 zu 2) verhinderte den Einzug in das Spiel um den Titel. Somit ging es für uns in das kleine Finale, welches nach der regulären Spielzeit mit 0 zu 0 endete. Im Siebenmeterschießen galt es dann Nerven zu bewahren und der ein oder andere Schuss ging daneben oder auf den gegnerischen Torwart. Doch auch unsere Nummer eins im Tor, Johannes, hatte einen guten Tag und hielt uns mit tollen Paraden im Spiel. Den entscheidenden Schuss setzte Fynn mit Wucht in die Maschen und sicherte uns damit den 3. Platz auf dem Siegertreppchen.
Insgesamt eine Klasse Mannschaftleistung von allen Kickern, die ihren Triumph anschließend ausgelassen feierten und unsere Schule toll repräsentierten.
Mit dabei waren: Torwarthüne Johannes, Zweikämpfer Habib, Allzweckwaffe David, Feuerwehrmann Erik, Stratege Enes, Dauerläufer Robert, Ballermann Jona, Techniker Ismet, Dribbelkünstler Taha und Strafraumstürmer Fynn.
______________________________________________________________________________________________________________
Hase und Küken wünschen im Namen aller "SCHÖNE OSTERFERIEN UND EIN FROHES OSTERFEST!"

__________________________________________________________________________________________________________________________
12.04.2019
"Frohe Ostern!"
Zweitklässler backen und basteln österlich, zusammen mit ihren Paten aus der 4. Klasse
Die Kinder der 2a freuen sich immer sehr, wenn sie mal wieder Besuch ihrer Paten aus der 4a erhalten. Zusammen bastelten sie Osterhasen und kleine Wollküken und backten leckere Osterhasen aus Teig, die natürlich späterhin entweder genüsslich verspeist oder liebevoll im Tütchen mit auf große Osterhasenreise nach Hause gingen. Beide Klassen hatten viel Freude und jeder trug zum guten Gelingen etwas bei. Bis zum nächsten Mal :-)!
Weitere Fotos
___________________________________________________________________________________________________________________________
16.03.2019
„Wer will fleißige Handwerker seh`n ?“
Gebäudeeinweihung, Schulfest und Abschluss der gleichnamigen Projektwoche an der Grundschule Georg Meistermann
In Anlehnung an den neuen Schulanbau und die Gebäudeeinweihung am Samstag, fand in der Woche zuvor eine Projektwoche statt. Von Montag bis Freitag arbeiteten die Schüler in altersgemischten Gruppen in verschiedensten Angeboten zum Thema „Handwerk“. Jeder schnupperte in die Tätigkeiten der unterschiedlichsten Handwerksberufe und wurde so eigentätig selbst zum „kleinen Handwerker“ ausgebildet.
Gleich zu Beginn eines jedes Tages trafen sich alle Kinder, helfende Eltern und Lehrpersonen in der Halle und das eigens für die Woche entworfene Handwerkerlied schallte aus dem Munde aller Kinder bis nach draußen. „Hämmern, können wir richtig gut und zum Sägen, brauchen wir ganz viel Mut…“. „Alle packen mit an, weil ein jeder was kann“, so hieß es weiter. Und so ging es dann auch wörtlich genommen gleich in die verschiedenen Projekte:
Es wurde gefilzt, Gebäude aus Kartons gebaut, alte Reifen wurden bemalt oder Frühlingsdeko aus Holz gesägt. Eine Gruppe übte einen Tanz mit Werkzeugen ein, andere Gruppen drehten einen Film oder waren als Schulreporter für ihre Projektzeitung unterwegs. Ein Bauernhof wurde besucht, Holzlatten mit dem Aussehen der Kinder bemalt, Holzkisten zu Hockern oder Insektenhotels gebaut. Mosaike wurden in Beton gegossen oder Fadenbilder gewickelt.
Als außerschulische Kooperationspartner vor Ort malte „die Fa. Tebo“ mit den Kindern den Schulhof und die Pausenhalle bunt, unter Unterstützung „des Hotels am Rothenberg“ wurde gekocht und gebacken und „die Schreinerei Simon“ aus Hupperath unterstützte das Holzprojekt.
  • Weitere Fotos aus den Projektgruppen
  • Fotos der Ergebnisse
  • Handwerkerbilder

Die Ergebnisse aller Gruppen wurden am Samstag beim Schulfest in zahlreichen Mitmachangeboten präsentiert. Der Tag startete mit der Einweihung und Einsegnung des neuen Schulanbaus. Neben der Schulleitung, Frau Markens, sprachen auch der Stadtbürgermeister Herr Rodenkirch und Herr Regierungsschuldirektor Klee in ihren Begrüßungsansprachen über die Bedeutung einer positiven Schulatmosphäre. Diese ist gebunden an ein tatkräftiges Schulkollegium, an Eltern, Hausmeister oder Sekretärin, die, jeder in seiner Rolle und Aufgabe in einer Schule gegenseitig helfen und so zu einer wirklichen Schulgemeinschaft beitragen. An erster Stelle aber stehen die Kinder, durch deren Freude und deren Lernen die neuen Räume erst mit Leben erfüllt werden. Die Kinder der Klasse 4a sangen Lieder und bestätigten dies gleich in ihrem Programm für die zahlreich geladenen Gäste. Die Einsegnung der Räume durch den Kaplan stellte die neuen Räume und die Arbeit darin unter einen „guten Stern“, wie er es nannte.

„GMGS, das wird ein Riesenfest“ so sangen es die Kinder laut und kräftig bei der Eröffnungsfeier in der Halle. Und so war es auch!
Mit einem bunten Programm und dem Handwerkerlied wurden alle Gäste ganz herzlich von der Schulleitung und den Kindern begrüßt.
Anschließend starteten die Kinder in eine handwerkliche Mitmachrallye. Passend zu den Angeboten der Woche konnte jeder noch einmal malen, hämmern, sägen, Fotos schießen oder an vielen anderen tollen Angeboten teilnehmen. Ergänzt wurde das Programm durch die Musicalaufführung „Die Pantoffelpiraten“, der Kinder und Erwachsene begeistert zuschauten.
Der Förderverein sorgte unter tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Eltern für das leibliche Wohl. Zum Abschluss des Tages trafen sich erneut alle in der Halle zur Gewinnerziehung der Mitmachrallye. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner/innen!

  • Weitere Eindrücke vom Samstag/ Schulfest

Wir bedanken uns bei allen weiteren Sponsoren und Kooperationspartnern ganz herzlich für ihre Hilfe, ebenso beim Förderverein für die finanzielle Unterstützung und Verpflegung am Schulfest sowie bei allen Eltern, die in den Projekten geholfen oder zum leiblichen Wohl beigetragen haben. Vielen Dank!
- Kreissparkasse Mittelmosel
- Vereinigte Volks- und Raiffeisen Bank
- Maler TEBO in Wittlich
- Gangolf & CO GmbH, Bitburg
- Jeske und Heckelmann- Wittlich
- Schreinerei Simon in Hupperath
- DRK Sozialwerk Bernkastel- Wittlich GmbH
- „Das Nähhaus“ – Wittlich
- „Suki“ International – Landscheid
- GLOBUS - Wittlich
- Hof Breit- Wittlich
- Hotel „Am Rothenberg“- Wittlich
- Dachdecker Klein- Wittlich
- Bauunternehmen Weinsberg- Wittlich
- Trierischer Volksfreund
- N8FANG Eventhelden
____________________________________________________________________
Frohe Fastnachtstage wünschen die Kinder und Lehrpersonen der GM- Grundschule!

__________________________________________________________________________
08.02.2019
Malwettbewerb "Unsere Schulrechte"- Die Siegerbilder werden prämiert.- Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!
Schulrechte erhalten das soziale Miteinander- die Kinder bebilderten in einem Malwettbewerb ihre Hausordnug.
Im Schülerparlament wurden unter Teilnahme der Klassensprecherbder Stufen 2-4 fünf Kernrechte des sozialen Miteinanders in der Schule besprochen und verbindlich für alle kleinen und großen Besucher unserer Schule festgelegt. Auch die Eltern werden in einem Elternbrief darüber informiert. So wie auch die Verstärkersysteme und das Lob in den Klassen die Kinder ermutigen und für ihr Lernen und Verhalten belohnen sollen, so sollen auch unsere Schulrechte positiv zu einem guten und fairen Miteinander beitragen. Die Kinder besprechen ihre Rechte innerhalb des Klassenrates und bestätigen ihre Kenntnis, ihr Einverständnis und die Einhaltung der Rechte durch ihre Unterschrift wie in einem Vertrag.
In einem Malwettbewerb durften alle Kinder teilnehmen und für die Rechte selbst gemalte Bilder einreichen. In einer Ehrung wurden die Siegerbilder prämiert und die Kinder erhielten einen tollen Preis. Ihre Bilder sind nun im offiziellen Vertrag der Hausordnung zu sehen- Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!!!
Auch die anderen Teilnehmer hatten tolle Bilder und erhielten natürlich einen Trostpreis. Vielen Dank für eure tolle Mithilfe und die schönen Bilder! Gemeinsam sind wir stark!
_______________________________________________________________________________________________
08.01.2019
Ein Segen für unsere Schule
„Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen-in Peru und weltweit!“ -
So heißt das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2019, bei der besonders auf Kinder mit Behinderung aufmerksam gemacht wird.
Wir, Sternsinger der Stadt Wittlich brachten diesen Segen auch in unsere Schule.
Gemeinsam mit allen Schülern und Lehrern sangen wir das Lied Stern über Bethlehem.....!
Danach klebten wir den Segen
20*C+M+B*19 = “Christus mansionem benedicat“ ( „Christus segne dieses Haus“) an unsere Tür.
Die Sternsingeraktion ist die größte Aktion von Kindern für Kinder weltweit!
Danke dafür!
__________________________________________________________________________
Die Schulgemeinschaft der GM- Grundschule wünscht allen ein gutes neues Jahr!








Stand 18.01.2020
(c) 2013 Georg-Meistermann-Grundschule
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü